Pilates für Musiker

Stark und gesund bleiben!

Pilates für Musiker

Als BerufsmusikerInnen arbeiten wir oft mehrere Stunden täglich mit unseren Instrumenten – bei der persönlichen Vorbereitung und während der Arbeit im Orchester oder in einer kammermusikalischen Formation. All diese Zeit aktiven Spielens fordern ihren Tribut: der Körper ermüdet, und es bilden sich Verspannungen in Muskeln und dem Bindegewebe, die, falls wir nichts dagegen tun, unsere Leistung mit der Zeit mehr und mehr beeinträchtigen.

Gleichzeitig treiben nur wenige MusikerInnen genug Sport, um so ausreichend Muskeln aufzubauen, damit sie ihr Instrument in einer möglichst gesunden und den Körper längerfristig nicht schädigenden Weise halten können. Eine Vernachlässigung des Körpers kann neben den oft auftretenden Verspannungen Sehnenscheidenentzündungen, eine fokale Dystonie, Gelenkprobleme oder Nervenerkrankungen zur Folge haben.

Da ich Geigerin und Orchestermusikerin bin, führe ich selber einen sportlich aktiven und gesunden Lebensstil. Über die Jahre hinweg habe ich für mich als Ausgleich zur Musik die grossen Vorteile von Pilates entdeckt. Mit Hilfe dieser Methode konnte ich meine Tiefenmuskulatur deutlich stärken, meine fehlerhafte Körperhaltung korrigieren und zu einer physischen wie psychischen Stabilität finden, die für alle MusikerInnen essentiell wichtig wäre.

Deswegen habe ich mein eigenes Pilatesausbildungs-  und Unterrichtsprogramm so konzipiert, dass ich MusikerInnen effizient und zielgerichtet helfen kann.

Die Gesundheit aller Orchestermitglieder ist ein wertvolles Gut. Ich bin überzeugt, dass die Pilates-Methode eine der effizientesten Trainingsarten für jeden Musiker ist. 

Rachel Stukalenko - Pilates for Musicians